All posts by Andreas Koch

Seminar, SS11

Apache Cayenne ist ein ORM (object-relational mapping) Framework. Das bedeutet Java Objekte werden anhand eines gegebenen Mappings automatisch in einer relationalen Datenbank persistiert, ohne dass sich der Entwickler direkt mit SQL beschäftigen muss. Eine Besonderheit an Apache Cayenne ist, dass das Mapping nicht mittles XML oder Annotationen fesgelegt wird, sondern mit dem CayenneModeler eine GUI für diese Aufgabe bereitgestellt wird.

Seminar, SS11

Das Apache Lucene Project besteht aus mehreren Unterprojekten. Für dieses Seminar relevant sind die zwei folgenden:

Apache Lucene Core: Diese Bibliothek bildet den Kern des Apache Lucene Project und ermöglicht die Indizierung von großen Textmengen und eine effiziente Suche in diesen. Sie wurde ursprünglich vollständig in Java entwickelt, wobei mittlerweile Portierungen auf viele andere Programmiersprachen zur Verfügung stehen. Für die Suche werden verschiedene Ansätze zur Verfügung gestellt, beispielsweise basierend auf Ähnlichkeiten oder mit Hilfe von Wildcards.

Apache Solr: Bei Apache Solr handelt es sich um einen in Java geschriebenen Sever, welcher den externen Zugriff auf die Suchfunktionalitäten von Lucene ermöglicht. Dazu wird beispielsweise eine JSON API bereitgestellt.

Compiler Construction, WS1011

Für die zukünftige Abgabe der Übungen erhält jeder Teilnehmer Zugriff auf ein eigenes CVS-Repository, über das die eigene Implementierung verwaltet werden soll. Dadurch wird die Bewertung für uns vereinfacht und Ihr könnt sicher sein, dass alle Abgaben auch bei uns ankommen.


Hierzu sollte sich jeder, der noch keinen Account auf dem Fusion Forge besitzt, dort registrieren. Jeder mit existierendem Account ist bereits einem Projekt zugewiesen worden (unter “Mein Account” -> “Meine persönliche Seite” -> “Projekte” muss es aufgeführt sein). Alle Teilnehmer (egal ob neuer oder existierender Account), die noch ein solches Projekt benötigen, melden sich am besten kurz per Mail (den gewählten Accountnamen auf dem Fusion Forge nicht vergessen mitzuschicken, damit ich euch zuordnen kann), damit ich es erstellen und euch zuweisen kann.


Die URL zu eurem CVS-Repository findet ihr, wenn ich euer Projekt auswählt und in der oberen Leiste auf “SCM” klickt.


Ändert die Namen eurer (Eclipse-)Projekte bitte derart, dass sie ein Namenskürzel von euch enthalten, bevor ihr sie eincheckt. Das ermöglicht uns die schnellere Zuordnung.


Die Bewertung der einzelnen Übungen erfolgt über diese Projekte. Dazu werden sie zum angegebenen Abgabezeitpunkt mit dem von Euch eingepflegten Stand ausgelesen. Später hinzugefügte Änderungen können für die jeweilige Übung nicht gewertet werden. Abgaben per Mail bitte nur in Ausnahmefällen.


Bei Unklarheiten oder Fragen meldet Euch am Besten kurz per Mail oder kommt bei mir vorbei (R1338).